Projekte

Profil zum download

September 2012 – Oktober 2018
  • Zweiter Produktverantwortlicher Apache Webserver für eine international tätige Bank mit Sitz in Mailand
  • Betreuung alle vorproduktiven und produktiven Apache Webserverinstanzen in ganz Europa
  • Troubleshooting und  Performanceanalyse
  • Überwachung und Verbesserung der Sicherheit der Installationen
  • Projektarbeit für neue Webauftritte
  • Architekturverbesserungen
September 2011 – März 2012
  • Troubleshooting der Webpräsenz einer großen Versicherung auf Basis von Red Hat Linux und JBOSS
  • Automatisation des Deployments und der Logfileauswertung
  • Installation und Erstellung neuer Probes der Überwachungssoftware Nagios
November 2010 – September 2011
  • PERL Programmierung eines XML zu HTML Transformers für ein CMS im Bereich Ärzteweiterbildung
  • Anpassung des CMS auf neue Anforderungen
Januar 2010 – Oktober 2010 Rechenzentrumsmigration der HRE
  • technische Projektleitung für den Umzug aller DePfa UNIX Systeme von Mainz nach Stuttgart zum neuen Dienstleister Fujitsu
  • Umzug des hochverfügbaren Summit Systems „im laufenden Betrieb“ auf zwei neue M9000 Fujitsu Systeme
  • Design und Setup der Veritas Cluster Software
  • Virtualisierung aller Solaris und Red Hat UNIX Systeme
Juli 2007 – November 2009 Mitarbeit in der Integrations- und Designabteilung der UGIS (UniCredit Global Information Services)
  • Virtualisierung einiger Sun Solaris Systeme (überwiegend Triple’A Systeme) mittels Sun Containern – Zonen
  • Verwendung von Sun Cluster mit Sun Containern – Zonen
  • technischer Projektleiter beim Umzug der 3 wichtigsten Handelsapplikationen (GoldenSource, LatentZero, Tibco) von Pioneer Investments-Dublin nach München
November 2006 – Juli 2007 Mitarbeit in der Integrations- und Designabteilung der UGIS (UniCredit Global Information Services)
  • Migration von Veritas Cluster Systemen auf Sun Cluster 3.2
  • Integration und Übertragung der 3 wichtigsten Handelsapplikationen (GoldenSource, LatentZero, Tibco) von Pioneer Investments-Dublin nach München auf eine hoch verfügbare Solaris, Linux und Windows Plattform.
  • Produktionseinführung des Portfolio Verwaltungsystems Triple’A in der gesamten UniCredit Group
Januar 2005 – Oktober 2006 Mitarbeit in der Integrations- und Designabteilung der HypoVereinsbank Bank in München
  • Erweiterung des Portfolio Systems Triple’A von 10000 auf 1,2 Mio Portfolios mit mehr als einem TByte angeschlossenem Storage
  • Stabilisierung von Triple’A im Cluster und im EOD
  • Performanceanalyse und Performanceverbesserungen von Triple’A auf Storage und Solaris Seite.
  • Mitwirkung an der Hardwareentscheidung für das Beratersystem. Durchführung der Benchmarks,  Auswertung und Erarbeitung einer Empfehlung
  • Integration zusätzlicher Software (z.B. Actuate) für Triple’A.
  • Erstellung vieler Scripte zur Performanceauswertung von Triple’A
  • Aufbau eines LDAP Multimaster Systems auf Basis von Sun One Directory Server 5.2; User Provisioning  auf UNIX-Ebene (Solaris, RedHat Linux, AIX), Umsetzung von Revisionsanforderungen
Juli 2003 – Dezember 2004 Mehrere Projektarbeiten bei der HypoVereinsbank Bank in München
  • Design und Implementierungen von hoch verfügbaren Oracle und BEA Servern auf Basis Sun Solaris und RedHat Linux AS 2.1 und AS 3.0
  • Design und Implementation von Testsystemen auf Basis von Sun SF15K mit SAN Anbindung an IBM ESS
  • Mitarbeit an dem Design der banken weiten Solaris Plattform Infrastruktur ( Cluster, Storage, Installation, Wartung, Überwachung)
  • Planung und Umstieg von IBM ESS auf EMC CX700 SAN Storage
  • Administration vieler Test- und Preproduktionssysteme.
  • Performanceanalyse und Performanceverbesserungen im Bereich SAN Storage
Januar 2002 – Oktober 2002 Mehrere Projektarbeiten bei der HypoVereinsbank Bank in München
  • Fehleranalyse beim Internetauftritt
  • Erhöhung der Datensicherheit durch: „offsite logging“
  • Erstellen von Sicherheitskonzepten für Benutzerverwaltung, administrativen Tätigkeiten
  • Entwicklung von Überwachungstools
  • Clonen von Solaris Systemen
  • Clonen von Veritas Cluster Konfigurationen Veritas Cluster Agenten – high level Debugging, Verbesserung der Stabilität
  • Betreuung von Internet und Intranet Projekten bis zur Produktionsübergabe
  • Erstellung von Disaster Recovery Konzepten
  • Sicherheitberater
August 2001 – Januar 2002 Produktionsbetrieb der Internet Plattform der HypoVereinsbank Bank in München
  • Mitwirkung in einem Team zur Fehleranalyse
  • Installation weiterer Dienste und Überwachungstools
  • Change Bearbeitung
  • Sicherheitsüberwachung
  • Auswertung von Logdateien
August 2000 – Juli 2001 Design, Integration und Preproduktionsbetrieb des Handelssystems Kondor bei der HypoVereinsbank Bank in München
  • Design eines vier Knoten Veritas Clusters
  • Erzeugung und Tests von Veritas Cluster Agenten
  • Performance Messungen und Tuning
  • Ausgiebige Failovertests
  • Erstellung von Übergabedokumentation und eines Betriebshandbuches
  • Erzeugung von Paketen für eine parametrisierte automatische Installation
November 1999 – Juli 2000 Administration von allen Produktions- und Prelife Systemen weltweit Commerzbank Bank in Frankfurt. Dabei waren Server von Ultra 1, über E450 bis hin zu 10 voll ausgebauten E10K Systemen zu betreuen
  • Tägliche Administration
  • Troubleshooting auf second Level Niveau
  • Upgrade von Servern; Hardware und Software, Dateisysteme
  • Erstellung eines weiteren SMS Trouble Meldesystems
  • Troubleshooting Veritas Volume Management und Veritas Dateisystem
  • Troubleshooting von NIS+
  • Troubleshooting von Netzwerkproblemen
  • Hilfestellung bei Migration neuer Handelsapplikationen
  • Betreuung von ELOG, einem Reporting Tool für Betriebssysteme
  • Erstellung von Skripten für das Reporting
  • Betreuung automatische Installation
  • Analyse eines 4 Node Veritas Clusters
1999 Aufbau des Handelssystems Intas auf einem Sun E10000 System bei der HypoVereinsbank Bank in München. Bei  der gleichen Bank als Betreuer eines Risiko Management Systems mit manuellem Failover tätig
  • Solaris Installation
  • Installation von ADSM-TSM Backup
  • Troubleshooting, Second Level Support für Handelsraum Clients
  • Installation eines Datawarehouse Systems auf E10K mit A3000 Storage
  • Erstellung von Dokumentation und Betriebshandbüchern
  • Installation eines E10K Systems und Migration von 2 Handelsraum Applikationen auf die Systeme
  • Design und Implementation eines Veritas Clusters für die Handelsraum Applikationen Intas
  • Betreuung und Pflege der Systeme und des manuellen Failovers für das Risiko Management System
  • Erstellung von Solaris Paketen für die automatische Installation des Handelssystems
1998 7 Monate Implementierung und Administration von 6 Sun E10000  Systemen bei der Commerzbank Bank in Frankfurt. Ziel des Projekts war die Konsolidierung der Handelsraumapplikationen im Zusammenhang mit den MaH Vorgaben der deutschen Bankenaufsicht
  • Installation von E10K
  • Troubleshooting der neuen Systeme
  • Ausgiebige Hardware Tests der Systeme
  • Aufbau eines SMS Meldesystems für Systemabstürze
  • Betreuung der Systeme im Handel, Troubleshooting Spiegelung von Festplatten mittels Veritas Volume Manager
  • Einsatz von Veritas Dateisystem
  • Unterstützung bei der Installation von Sybase Datenbanken
1994 4 Monate Administration der Rechnersysteme einer Projektgruppe zur Einführung von EBS (Elektronische Börse Schweiz) bei der Credit Suisse Bank in Zürich
  • Implementation der automatischen Installation
  • Troubleshooting von Hardwaredefekten
  • Druckerinstallation
  • Überwachung und Troubleshooting eines Clarion Raids
  • Tägliche Administration
  • Backup der Systeme mittels Legato Networker
  • Installation von Testsystemen
  • Reporting und Dokumentation
1991 – 1999 für Sun Professional Services und weiter Firmen der IT-Industrie tätig. Kurzprojekte mit einer Dauer zwischen 2 Tagen und 2 Wochen
  • Design und Implementation von Servern
  • Plattenspiegelung, Konkatenierung und Striping von Harddisks mittels Suns LVM (ehemals SDS) und Veritas Volume Manager
  • Analyse und Performancetuning von Servern
  • Analyse und Troubleshooting von Netzwerkdiensten wie NFS, TCP/IP, DNS und NIS+
  • Workshops Performance Analyse
  • Behebung von Netzerkproblemen mit Routing, Nameservices und Netzwerkinterfaces
  • Upgrade von Servern auf eine höhere Solaris Release
  • Einsatz von Veritas Volume Manager und Veritas Dateisystem
  • Einsatz von Veritas Cluster Server
  • Design und Implementierungen von Nameservices; NIS, NIS+, DNS
  • Design und Implementierung der automatischen Installation unter Solaris
  • Erzeugen von Software Paketen für die automatische Installation
  • Übersetzung und Installation von open Source Software
  • Implementierung weiterer Regeln mit Firewall-1 von Checkpoint
  • Administrations Training on the Job
  • Anbindung von PC`s an einen Sun Server
  • Troubleshooting im Bereich Festplatten und Hardware